Archiv für November 2015

Deutschlands reine Hände – von der Kleiderkammer bis zur Bundespolitik

Es ist November – und wie gewöhnlich wird es da deutscher in Kaltland. Dublin III wird für Geflüchtete aus Syrien wieder in Kraft gesetzt und ein riesiges Schauspiel begleitete die Diskussion um die Transitzonen, bei der jetzt wirklich alle gewonnen haben – und es ging schließlich auch nur um die „Wirtschaftsflüchtlinge“. Ein gefühlt riesiger Teil der deutschen Bevölkerung mauserte sich in letzter Zeit zu profilierten Antirassist*innen und trotzdem steigt niemand auf die Barrikaden. Was ist da los? Kritische Uni legt kurz das Brötchenmesser aus der Hand … und wundert sich. (mehr…)